Achtung: Die Workshops sind nur noch bis 20. März, 0 Uhr online buchbar! Freie Plätze können danach nur vor Ort gebucht werden.


Du hast strickende Freunde, die mit oder auch ohne dich auf unser Wollfest kommen, dann teile doch unsere Workshopseite :-)

Workshops

Stand: 21.03.2017, 10 Uhr

Samstag

Kurs 1: Spinnen zum Weben

mit Chantimanou

Kursgebühr: 45 Euro inkl. Verbrauchsmaterial
freie Plätze: 0 (von 7), versuche dein Glück und lass' dich auf der Warteliste eintragen
Samstag 10:15 bis 13:15 Uhr

Eigene Webstücke aus handgesponnen Garnen herzustellen, hat etwas ganz besonders
bezauberndes und befriedigendes. Und die Möglichkeit Garne zum Weben selbst
herzustellen, gibt einem ein sehr breites Feld an Möglichkeiten der Gestaltung. In diesem
Kurs geht es ganz speziell darum Garne zum Weben zu Spinnen. Wir werden in diesem
Kurs zusammen erarbeiten...
… welche Vorraussetzungen diese Garne erfüllen sollten.
… wie wir diese Vorraussetzungen in der Handspinnerei erfüllen können.
… welche Fasern zum Weben geeignet sind.
… welche Unterschiede es zwischen Kett- und Schussgarn gibt.
… welchen Einfluss die Spinnrichtung auf das Gewebe hat.
… wie wir schneller größere Mengen an Garn produzieren können.
… wie wir Garne für bestimmte Webprojekte planen könen.
Dieser Kurs richtet sich an webende SpinnerInnen, die schon etwas mehr Erfahrung mit
Spindel und/oder Spinnrad haben und in der Lage sind, ein gleichmäßiges Garn zu
spinnen.
Bitte bring ein Spinnrad mit zumindest zwei leeren Spulen und oder mehrere
Handspindeln mit (gerne schwere und leichtere). Sehr gerne kannst du auch eigene
Fasern (gekämmt oder kardiert) mit zum Kurs bringen. Es stehen aber auch Fasern für die
Übung zur Verfügung.

Kurs 2: Fläche nass filzen, richtig aufgebaut

mit Steph Selke-Ackermann

Kursgebühr: 18 Euro
freie Plätze: 3 (von 10), der Kurs findet nur statt, wenn wir 5 Anmeldungen haben.
Samstag: 13 bis 15:45 Uhr

Um einen gleichmäßigem nicht löchrige Filz herzustellen gibt es einige Kniffe. Wir filzen
ein kleines Bild, eine Fläche, anhand derer wir die Technik kennen lernen und gleich
umsetzten. Fläche auslegen und filzen ist auch Grundvoraussetzung, um einen Hohlfilz
herzustellen. Die Fläche/das Bild können anschließend zuhause weiterverarbeitet werden,
z.B. zu Lesezeichen, als Stickbild, Glasuntersetzter, Topflappen…. Bitte ein
Frotteehandtuch mitbringen. Der Kurspreis beinhaltet das Wollmaterial.

Kurs 3: Nadelbindekurs

mit Anna Strübel

Kursgebühr: 23 Euro inkl. Verbrauchsmaterial
freie Plätze: 0 (von 9), versuche dein Glück und lass' dich auf der Warteliste eintragen
Samstag 13:30 bis 15.30 Uhr

Anfängerkurs Nadelbinden Im Kurs werden die zwei Grundstiche Oslo und York Stich
gezeigt und zwei Verbindungsstiche. Am Ende vom Kurs kann jeder Kursteilnehmer
einfache Objekte herstellen. Im Kurspreis enthalten, eine Nadelbindenadel, das
verbrauchte Material, Info-Blatt und eine kleine Überraschung. Das Buch "Nadelbinden-
Was ist denn das?" kann seperat noch erworben werden und ist NICHT Teil des
Kurspreises. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kurs 4: Ärmel von oben einstricken

mit Mona C. NicLeòid Wagner

Kursgebühr: 23 Euro
freie Plätze: 3 (von 12)
Samstag: 15:45 bis 17:45 Uhr

Ärmel von oben in ein Armloch einzustricken ist eine schlaue Methode, um perfekt sitzende Ärmel in genau passender Länge zu bekommen. Zu Unrecht gilt diese Ärmelform als schwierig zu stricken oder kompliziert zu berechnen. Die Methode, die ich euch in diesem Workshop vorstelle, bietet viele interessante Vorteile gegenüber klassischen eingenähten Ärmeln und auch gegenüber komplett von oben gestricken Kleidungsstücken. Sie lässt sich problemlos auf alle möglichen Designs übertragen, unabhängig davon, was in der Anleitung steht. Ebenso lässt sich diese Methode wunderbar mit Sattelschultern kombinieren. Ich werde viele Pullover und Jacken als Anschauungsmaterial mitbringen. Wir widmen uns sowohl der Theorie als auch der praktischen Umsetzung, die ihr an einem eigenen Projekt übt. Danach möchtet ihr (fast) nie wieder einen Ärmel auf andere Weise stricken!

Die Teilnehmerinnen bringen ein eigenes Projekt mit, an dem der Körper schon fertig ist und die Ärmel noch fehlen. Alternativ stelle ich eine Anleitung für eine kleine "Hausaufgabe" zur Verfügung, damit man ein vorbereitetes Übungsstück hat. Der Workshop richtet sich in erster Linie an Personen, die schon Kleidungsstücke gestrickt haben. Aber auch, wenn man den ersten Pullover noch vor sich hat, bietet das Thema eine gute Einführung in eine sehr praktische Technik. Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Workshop eine umfangreiche Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.

Kurs 5: Windlicht nass gefilzt

mit Steph Selke-Ackermann

Kursgebühr: 15 Euro
freie Plätze: 7 (von 10), der Kurs findet nur statt, wenn wir 5 Anmeldungen haben.
Samstag: 16 bis 18 Uhr

Ein einfaches Glas vom schwedischen Möbelhersteller wird in ein hübsches Windlicht
verwandelt: wir umhüllen es mit einer zarten Schicht Wolle, in der Nassfilztechnik. Dabei
wird die Grundtechnik des Hohlfilzens erlernt. Vorkenntnisse sind dafür keine erforderlich.
Bitte bringt ein Frotteehandtuch mit. Der Kurspreis beinhaltet sowohl das Wollmaterial, als
auch das Glas.

 


Sonntag

Kurs 6: Färben mit Natur- und Pflanzenfarben: Zurück zu den bunten Anfängen der Färberei

mit Margit Hofmann von "Alte Künste"

Kursgebühr: 38 Euro
freie Plätze: 0 (von 12), versuche dein Glück und lass' dich auf der Warteliste eintragen
Sonntag 11:15 bis 14:15 Uhr

In drei Stunden lernen wir den kompletten Ablauf des Färbens mit Pflanzen- und
Naturfarben kennen:
Vom Beizen über das eigentliche Färben bis hin zum Entwickeln und auch
Mehrfachfärbungen. Neben ausführlicher Theorie werden 2 Färbeflotten angesetzt, in der
wir gemeinsam Wolle färben. Am Ende kann jede (sofern gewünscht) 1-2 Stränge
selbstgefärbte Wolle mitnehmen.
Mitzubringende Materialien: Gummihandschuhe, Küchenschürze, Schreibzeug. Wer
Färbeflotte mitnehmen möchte, bringt bitte hitzebeständige (!) Flaschen oder Kanister mit.
Materialkosten fallen nur für die gefärbten Stücke an, die mitgenommen werden.
Ausserdem können im Kurs Färbe-Kits erworben werden.

Kurs 7: Raglan mit Verstand

mit Mona C. NicLeòid Wagner

Kursgebühr: 33 Euro
freie Plätze: 0 (von 10), versuche dein Glück und lass' dich auf der Warteliste eintragen
Sonntag: 12:00 bis 15:00 Uhr

Raglanpullover und -jacken gelten als einfach zu stricken und passen angeblich jedem. Trotzdem sind viele Strickerinnen mit ihren Ergebnissen unzufrieden und fragen sich, was sie falsch machen. Viele Anleitungen, vor allem die beliebten "Raglanrechner" im Internet, liefern nicht für jede Größe zufriedenstellende Ergebnisse. In diesem Workshop zeige ich an vielen Beispielen und auch mit ein bisschen Theorie und Mathematik, wie ein Raglanschnitt funktioniert und mit welchen Tricks man ihn perfekt auf die eigenen Maße und Körperform anpasst. Ich werde dabei auch kurz auf Rundpassen (Islandpullover) und auf die Kombination aus Raglan und Rundpasse eingehen.

Die Teilnehmerinnen können diese Informationen direkt auf ein eigenes Projekt anwenden, und sollten dafür entweder eine Anleitung bzw. einen eigenen Entwurf für ein geplantes Raglanprojekt mitbringen, oder ein angefangenes oder fertiges Kleidungsstück, mit dem sie unzufrieden sind. Wir werden auch Zeit haben, die entsprechenden Punkte noch einmal kurz am Körper nachzumessen. Dieser Workshop richtet sich sowohl an Personen, die schon Kleidungsstücke gestrickt haben als auch an diejenigen, die sich gerade an ihren ersten Pullover heranwagen möchten. Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Workshop eine umfangreiche Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.

Kurs 8: Handspindeln kennen und lieben lernen

mit Chantimanou

Kursgebühr: 45 Euro
freie Plätze: 0 (von 7), versuche dein Glück und lass' dich auf der Warteliste eintragen
Sonntag: 14:45 bis 17:45 Uhr

Handspindeln sind eines der einfachsten und doch praktischsten Werkzeuge der
Menschheit. Und doch werden sie immer wieder gerne unterschätzt. Hört man doch
häufig, dass Spinnräder so viel schneller sind, als Handspindeln. In diesem Kurs schauen
wir uns Handspindeln einmal ganz genau an und lernen richtig und vor allem schneller mit
Ihnen umzugehen.
Wir erarbeiten...
… Tricks um Handspindeln zu verbessern.
… wie viel man mit einer Spindel spinnen kann.
… welche Spindeln man im Vorrat haben sollte und warum.
… Techniken, um schneller spinnen und vor allem wickeln zu können.
… Übungen, die uns zu besseren Spindelspinnern macht.
Für diesen Kurs solltest du zumindest schon etwas Erfahrung mit der Handspindel haben
und mit dem Gerät grundlegend umgehen können.
Bitte bringe unterschiedliche eigene Handspindeln mit. Gerne sowohl Spindeln, mit denen
du gut zurecht kommst, als auch solche die dir eher Schwierigkeiten machen. Zusätzliche
Geräte wie Wollwickler und Haspeln stelle ich zur Verfügung. Außerdem bringe ich auch
Fasern mit.

Kurs 9: Wie bekomme ich die Kette auf den Webrahmen?

mit Margit Kopf von "Wiesensalat"

Kursgebühr: 33 Euro
freie Plätze: 8 (von 10)
Sonntag: 15.30 bis 18:00 Uhr

„Weben ist das neue Stricken“ heißt es - viele sind neugierig geworden und möchten die
kreativen Möglichkeiten gerne ausprobieren. Schnell ist ein kleiner Webrahmen gekauft
und dann kommt die erste Hürde: Wie bekomme ich nur die verflixte Kette auf den
Webrahmen?
Hierbei hilft euch das Kursangebot von Wiesensalat. Speziell für Einsteiger erkläre ich
Schritt für Schritt wie eine Kette aufgezogen wird und worauf ihr achten müsst und gebe
euch wertvolle Tipps.
Jede Kursteilnehmerin kann auf ihrem eigenen mitgebrachten Webrahmen eine
Übungskette aufziehen und die Schritte bis zum Anweben nachvollziehen.
Für diesen Kurs benötigt ihr einen eigenen kleinen Webrahmen wie den Cricket, Flipp,
Knitters Loom, Harfe o.ä. (bitte keine Schulwebrahmen – die sind nicht geeignet) und 1
Webschiffchen. Für die Kette bring bitte 50 – 100 g Sockenwolle (das können auch Reste
sein) oder vergleichbare Wolle mit (bitte keine Dochtwolle).
Wer keinen Webrahmen hat, aber trotzdem üben möchte, kann auf einem der Webrahmen
von Wiesensalat üben. (Da die Anzahl der zur Verfügung stehenden Webrahmen begrenzt
ist, müsst ihr euch dafür bitte extra und rechtzeitig anmelden.)

 


Achtung: Die Workshops sind nur noch bis 20. März, 0 Uhr online buchbar! Freie Plätze können danach nur vor Ort gebucht werden.